Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Vielfalt ist bunt- Der Schülerrat hat die Siegerbilder ausgewählt!

Bunte Bilder für mehr Vielfalt
Theo (1a), Hannah, Emilia und Raqad (alle Klasse 4a) haben den Schülerrat mit ihren farbenprächtigen Bilder überzeugt. Alle Bilder zeigen wie bereichernd Vielfalt ist.

Experimente an der Pädagogischen Hochschule

Frau Mücke hält mutig den mit Wasserstoff gefüllten Ballon
Die Klasse 3a war mit ihren Lehrerinnen Frau Mücke und Frau Nestler im Juni an der PH Freiburg und durfte im Rahmen des NAWIino- Projektes verschiedene Experimente durchführen.

Julian (3a) beschreibt seine Lieblingsversuche:

Bei einem Experiment haben Iven und ich beobachtet, dass eine Dose, die mit Luft gefüllt ist, schwimmt. Eine Dose mit Steinen geht unter. Im nächsten Versuch wurde Wasser in einem Glas mit Hilfe von Papier hochgesaugt. Ein schwarzer Filzstiftstrich hat sich in dem Wasser gelöst und farbige Streifen wurden sichtbar. Danach haben wir Watte mit einem Feuerstein angezündet. Bei einem anderen Experiment haben wir eine brennende Kerze mit Wasser gelöscht oder mit einem Tuch erstickt. Nun mussten wir einen Luftballon in einer Flasche aufblasen. Das ging nicht! Wenn die Flasche ein Loch hatte und Luft rausging, konnte man den Ballon aufblasen. Beim Mischen von Flüssigkeiten konnten wir sehen wie sich die Farbe verändert. Danach haben wir Ballons mit Wasserstoff zum Explodieren gebracht. Als Letztes wurde eine umweltfreundliche Rakete gebaut. Eine Brausetablette hat in Wasser Gas erzeugt, so dass die Rakete hochgeschossen ist.

Bundesjugendspiele

Gestern konnten wir bei perfektem Wetter einen wunderbaren Sporttag mit Bundesjugendspielen auf dem Gelände des SC Tiengen und am See verbringen. Es war ein gelungener Tag.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die uns beim Auf- und Abbau und der Betreuung der Stationen halfen. Sie waren uns eine große Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Sarah Puls und das Team der Markgrafenschule


Manuel und Smilla (3a) erzählen:

Am Dienstag, den 25.06.2024, hatten wir am Sportplatz in Tiengen Bundesjugendspiele. Starten durften die 1. & 2. Klassen mit einer Joggingrunde um den See. Dabei haben wir sie angefeuert. Dann waren die 3. & 4. Klässler an der Reihe 15 Minuten zu joggen. Man hatte drei Bänder um sein Handgelenk. Wenn man stehen blieb wurden einem ein Band abgemacht. Jeder aus unserer Klasse hatte am Ende noch seine Bänder. Nach einer Trinkpause ging es weiter zur nächsten Station. Es war der Weitwurf. Meine ganze Klasse war sehr gut im Werfen. Die 3. Station war Wendeslalom. Bei dieser Station musste man über Hindernisse laufen, bei einer Stange wenden und dann im Slalom zurück rennen. Dabei wurde die Zeit gestoppt. Die 4. und letzte Station war der Weitsprung. Man musste so weit wie möglich springen. Zum Abschluss haben wir alle noch ein Capri- Eis bekommen. Wir durften noch eine Weile toben bis wir zurück zur Schule gelaufen sind.
Gute Laune und Spaß an Bewegung
Sport macht Spaß

Fußballer auf Erfolgskurs

Stolze Sieger
Unsere Fußballmannschaft der 4. Klassen war am 19. Juni auf Regionalebene erfolgreich, so dass sie im Juli unsere Schule auf einem Turnier in Sinsheim vertreten darf. Herzlichen Dank an den Trainer Herrn Erdem und an die Lehrerin Frau Bösinger, die die Teilnahme der Kinder möglich gemacht haben. Jetzt heißt es Daumen drücken für das Turnier auf Landesebene!

Projektwoche und Sommerfest

Eine Woche lang gab es an der Markgrafenschule Lernen der besonderen Art: Jede Klasse unserer Schule durfte zu einem Thema forschen, basteln, malen und kreativ sein. Die Erstklässler probten das Musical "Das kleine Ich bin Ich", die Zweitklässler bastelten ein riesiges Aquarium, die Klasse 3a drehte Trickfilme, die Kinder der 3b waren als Künstler aktiv, die Klasse 4a übte rappen und tanzen und die Kinder aus der Klasse 4b wurden in das alte Ägypten entführt. Am Freitag wurden die Projekte dann im Rahmen eines Sommerfestes den Eltern und Freunden der Schule vorgestellt. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat. Eröffnet wurde das Fest durch den neu gegründeten Chor unter der Leitung von Frau Krauter.
Ein großes Dankeschön geht an die vielen Helfer und Helferinnen sowie die Lehrerinnen und an unseren Hausmeister Herrn Hempel, die zusammen dieses Fest ermöglicht haben.

Luisa, Annabelle und Emily (3a) berichten von den Projekttagen:

Wir kamen am Montag in die Schule und Frau Nestler hatte eine Narrenmütze auf, das sah lustig aus. Wir haben die Geschichten von Till Eulenspiegel gelesen und gespielt. Am Montag und Dienstag gab es Kino, am Mittwoch haben wir Eulen und Meerkatzen gebacken. Am Donnerstag und Freitag haben wir mit den Ipads Filme gedreht. Dazu haben wir Hintergründe gemalt und Figuren ausgeschnitten und angemalt. Die Figuren wurden auf die Hintergründe gelegt und langsam bewegt. Dann haben wir den Film gedreht und den Ton aufgenommen. Bei dem Schulfest haben wir unseren Film vorgeführt. Das hat uns viel Spaß gemacht.
----

Wir stehen auf für Demokratie und Vielfalt!

Wir sind bunt! Ein Hoch auf die Vielfalt!
Am 6. Juni 2024 fand an der Markgrafenschule die dritte Schulversammlung des Schuljahres statt, bei der sich alles um das Thema "Vielfalt ist bunt - wir stehen auf für Demokratie und Vielfalt" drehte. Die gesamte Schulgemeinschaft kam zusammen, um diese wichtigen Themen zu feiern und zu vertiefen.

Die Veranstaltung begann mit einem musikalischen Beitrag der Musik-AG unter der Leitung von Frau Fischer. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten das Lied "Makeba" und sorgten damit für eine bewegende Atmosphäre, die den Auftakt der Versammlung untermalte.

Mia und Luisa aus der Klasse 3a schildern ihre Eindrücke dieser besonderen Schulversammlung:

In einer Demokratie gibt es Wahlen. In der Schule wählen wir zum Beispiel die Klassensprecher. Ich darf frei wählen und selbst entscheiden, wen ich wähle. Das heißt, es ist egal, welche Hautfarbe, Haarfarbe, Augenfarbe oder Herkunft ein Mensch hat. Wenn ich zum Beispiel behindert bin oder blind, habe ich die selben Bildungsrechte wie andere Menschen. Außerdem sind alle Menschen gleich wichtig. Es gibt auch Kinderrechte. Ich habe das Recht auf Bildung, Schutz, Freizeit, Erholung oder auf Beachtung. Um diese Kinderrechte den anderen Klassen vorzustellen, haben wir Plakate gemacht. Kinderrechte sind für Kinder sehr wichtig. Privatsphäre gehört auch dazu. (Luisa)

Jetzt wissen wir alle, was Demokratie und Vielfalt ist: Jeder darf mitspielen, egal welche Hautfarbe, Haarfarbe oder Religion er hat. Stell dir das doch einfach mal vor: Du darfst nicht mitspielen, weil du zum Beispiel eine dunkle Haut hast. Das fändest du doch auch nicht toll, das wäre ungerecht! (Mia)

Teamspiele auf dem Abenteuerspielplatz

Unsere Klasse 3a war am 15.5.24 auf dem Abenteuerspielplatz. Zuerst konnten wir in einem großen, weißen Zelt vespern. Anschließend haben wir uns in einen Kreis gestellt und mussten einen Ball ganz schnell herumgeben. Danach hatten wir Pause. Maylin, Annabelle und ich haben in der Zeit Ponys gestreichelt. Außerdem haben wir uns auf ein Holzpferd gesetzt. Das Tollste aber war, dass es einen echten Cowboysattel auf dem Rücken hatte. Beim zweiten Spiel gab es ein rotes Tuch mit Löcher, das wir spannen mussten, so dass eine Kugel nicht runterfällt. Das war ein bisschen langweilig. Später hatten wir zehn Minuten Pause. Nun sind wir auf eine Teamwippe gegangen. Dort durfte die ganze Klasse zusammen wippen. Wir mussten gleichzeitig hochspringen und in die Hocke gehen und uns wieder aufrichten. Kurz bevor wir gegangen sind, kam noch ein Hund zu uns. Unsere Lehrerin ist dann irgendwann rausgegangen, weil sie Angst hatte. Es war ein langer und schöner Ausflugstag.
Luisa und Frau Nestler (3a)

Präventionsprojekt

------
Das Präventionstheater der pädagogischen Werkstatt fand bei den Kindern großen Anklang. Die 1. und 2. Klassen beschäftigten sich im Rahmen des Stückes "Die große Neintonne" mit Ja- und Neingefühlen. Bei den älteren Schülerinnen und Schüler ging es bereits um Themen zur Prävention vor sexuellem Missbrauch.

Erfolgreiche Fußballer

Unsere Champions mit ihrem Trainer Herrn Erdem
Unser Fußballteam aus der 4. Klasse hat die Markgrafenschule erfolgreich bei den Vorrundenspielen für "Jugend trainiert für Olympia" vertreten und einen ersten Platz erreicht. Die Kinder konnten sich so für die nächste Runde qualifizieren.
Herzlichen Glückwunsch!
Ein großes Dankeschön geht an Frau Bösinger und Herrn Erdem, die der Mannschaft die Teilnahme ermöglicht haben.

Fasching

Auch die Lehrerinnen sind verkleidet!
Prinzessinnen, Räuber, Feen, Zauberer, Fledermäuse und vieles mehr gab es an Fastnacht in der Markgrafenschule zu entdecken. Jede Klasse feierte ein buntes Fest bis um 11.11 Uhr die Rebsturze Schlurbi aus Tiengen und die Mühlbachhexen aus Opfingen die Kinder befreiten und die Lehrerinnen abführten. Weiter ging es in der Turnhalle mit Musik, Tanz und Süßigkeiten! Ein herzliches Dankeschön an die beiden Zünfte für ihren Besuch, die gute Stimmung und das gelebte Brauchtum!

Lesepaten gesucht!

Lesen Sie gerne? Haben Sie Freude am Umgang mit Kindern und ein Zeitfenster frei für einen regelmäßigen Besuch?

Dann melden Sie sich per Mail unter:

Lesen ist eine wichtige Grundvoraussetzung für den Schulerfolg. Wir suchen Sie als ehrenamtliche Lesepaten.
Helfen Sie mit, dass unsere Jüngsten das Lesen lernen und wecken sie die Begeisterung fürs Lesen.

Ihr Team der Markgrafenschule Freiburg- Tiengen

Gemeinsame Weihnachtsfeier aller Klassen

Mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier in der Turnhalle haben wir dieses Jahr ausklingen lassen. Jede Klasse hatte dafür einen kleinen Beitrag vorbereitet. Die Kinder spendeten sich gegenseitig reichlich Applaus und sangen begeistert "In der Weihnachtsbäckerei". Dieses Lied war bereits beim Adventssingen der Hit. Anschließend wurden die Kinder und ihre Lehrerinnen in die wohlverdienten Ferien entlassen. Wir wünschen der ganzen Schulgemeinschaft frohe und friedvolle Weihnachtstage sowie und ein gutes Neues Jahr.
------------

Die Gewinner unseres Malwettbewerbs stehen fest!

Moritz, Lena und Viktoria sind die glücklichen Gewinner!
Viele Kinder haben sich beim weihnachtlichen Malwettbewerb unserer Schule beteiligt und wunderschöne Bilder gemalt. Es gab so viel auf den Bildern zu entdecken: den Weihnachtsmann, Schneemänner, Winterlandschaften, Skifahrer und sogar einen Weihnachtspilz!
Dem Schülerrat kam die schwierige Aufgabe zu, drei Bilder auszuwählen. Hier präsentieren wir die glücklichen Gewinner: Moritz (Klasse 1b), Lena (Klasse 3b) und Viktoria (Klasse 4a). Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Dank für die vielen Spenden zugunsten der Ukraine- Hilfe

Schenken macht Freude- Len aus der Klasse 1a ist stolz auf seine vielen Päckchen
78 liebevoll gepackte Päckchen haben den Weg in die Schule gefunden. Nun gehen sie auf die weite Reise in die Ukraine, um dort den Menschen Hoffnung, Hilfe und Freude zu schenken. Vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung bei unserer Weihnachtsaktion für die Ukrainehilfe.
Die Solidarität unserer Schulgemeinschaft ist beeindruckend, und Ihre Teilnahme macht einen bedeutenden Unterschied.

Herzliche Grüße

Betty Nestler im Namen des Kollegiums der Markgrafenschule

Besuch des Weihnachtstheaters "Die Schöne und das Biest"

Die Erstklässler warten gespannt darauf, dass es losgeht.
Im Dezember besuchten alle Klassen unserer Schule das diesjährige Weihnachtsstück "Die Schöne und das Biest" im Großen Haus in Freiburg.

Elterntalente: Adventskranz binden

--------
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt- und das besonders schön an den selbst gebundenen Adventskränzen, die während des Kurses der Elterntalente entstanden sind. Ein herzliches Dankeschön an Frau Hohenberger, Frau Sudhoff und Frau Hille für dieses adventliche Angebot!

Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr Tiengen

----
Zum Abschluss der Einheit "Feuer" im Sachkundeunterricht, durften am 30.11. die Klassen 3a und die 3b mit Frau Nestler, Frau Mücke und Frau Riesterer die Feuerwehr in Tiengen besuchen. Zu Beginn des Besuchs probierten die Kinder Feuerwehrjacken und -helme an. Alle waren verwundert, wie schwer die gesamte Ausrüstung ist. Ein weiteres Highlight war das Tragen der Sauerstoffflasche. Anschließend erklärten die Feuerwehrmänner den Kindern die Gerätschaften eines Feuerwehrautos. Außerdem beantworteten sie geduldig alle Fragen der Schülerinnen und Schüler. Der absolute Höhepunkt des Besuches kam zum Schluss: Die Kinder wurden im Feuerwehrauto zurück in die Schule gefahren. Die Fahrer fuhren extra einen Umweg über das Umland, damit das Martinshorn und das Blaulicht eingeschaltet werden konnten.
In der Schule angekommen meinte eine Schülerin: "Das war der schönste Tag meines Lebens."
Nochmals herzlichen Dank an den 1. Kommandanten Herrn Schmiederer, an Herrn Schlatter und Herrn Kanzinger.

3. Klassen der Markgrafenschule

Eindrücke der 1. Schulversammlung

-------
Am 27.11.2023 gab es im SWR in der Landesschau einen Beitrag über unsere Schule.

Sicherheitsübung der Lehrerinnen und SKB- Mitarbeiter

Die Sicherheitsübung ist eine willkommende Abwechslung für die Kinder.
Um im Brandfall schnell und richtig reagieren zu können, übten am Dienstag, den 21.11.2023, die Lehrerinnen und SKB- Mitarbeiter der Markgrafenschule den Umgang mit verschiedenen Feuerlöschern. Die Übung wurde von dem Feuerwehrmann Herrn Bergmann und unserem Hausmeister, Herrn Hempel, gewissenhaft vorbereitet. Zur großen Freude der Kinder löschte jeder Teilnehmer ein kleines Feuer, wobei die Erwachsenen lautstark angefeuert wurden.
Herzlichen Dank Herrn Bergmann und Herrn Hempel für diese lehrreiche Übung!
Gute Stimmung bei der Sicherheitsübung

Bücherausstellung an der Markgrafenschule

Am Freitag, den 17. November 2023, dem deutschlandweiten Vorlesetag, fand an der Markgrafenschule eine gut besuchte Bücherausstellung statt, die vom Elternbeirat in Zusammenarbeit mit der Bücherei Pfister organisiert wurde. Die Ausstellung präsentierte eine beeindruckende Auswahl an Büchern für unsere junge Leserschaft.
Ein besonderes Highlight war das vielfältige Rahmenprogramm, das von den Dritt- und Viertklässlern gestaltet wurde. Die Klasse 3a führte ein Vorlesetheater auf, während die SchülerInnen der Klasse 3b Herbstgedichte vortrugen. Die Kinder der Klasse 4b präsentierten stolz ihre selbstgeschriebenen Fabeln und die Klasse 4a las ausgewählte Geschichten aus Bilderbüchern vor.
Ein herzlicher Dank geht an den Elternbeirat für die Organisation der Kuchentheke, die für eine süße Versuchung sorgte und dazu beitrug, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.
Die Bücherausstellung war ein voller Erfolg, der nicht nur die Liebe zum Lesen förderte, sondern auch die Kreativität und das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie des Elternbeirats hervorhob. Wir danken allen Beteiligten für ihre tatkräftige Unterstützung.

St. Martins-Überraschung des Elternbeirats: Weckmänner und inspirierende Geschichte

Der Elternbeirat sorgte am St. Martins-Tag für eine herzliche Überraschung an unserer Schule. Leckere Weckmänner wurden für die Frühstückspause verteilt, begleitet von einer kurzen, bewegenden Geschichte von St. Martin, die die Lehrerinnen vorlasen. Die Botschaft von Freundlichkeit und Teilen wurde lebhaft vermittelt und von den Schülern sehr geschätzt.

Einschulung 2023 an der Markgrafenschule

Unsere neuen Erstklässler sind da!

Am Samstag, den 16. September, war es endlich soweit: Die Kinder der Bären- und der Löwenklasse wurden eingeschult.
Groß war die Aufregung nicht nur bei den Schulanfängern, auch so manche Eltern hatten der Einschulung ihrer Kinder entgegengefiebert.
Die Veranstaltung wurde mit einem Gottesdienst in der Tiengener Kirche eröffnet, der von unserer Pfarrerin Frau Jakob und unserer Religionslehrerin Frau Prostmeier gestaltet wurde.
Anschließend begrüßte Frau Nestler die Einschulungskinder sowie deren Eltern und die zahlreichen Gäste in der gut besuchten Turnhalle der Markgrafenschule. Frau Nestler erzählte den Kindern von einem wundersamen Zuckertütenbaum und stellte fest: „Eure Schultüten hingen sehr lange am Baum, sie sind richtig groß gewachsen!“ Doch bevor es ans Auspacken der Schultüten ging, mussten sich die Schulanfänger noch ein bisschen gedulden.
Denn erst wurde das Kollegium vorgestellt. „Das sind aber viele Lehrerinnen!“, stellte ein Junge fest. Danach überraschten die frisch gebackenen Zweitklässler und ihre Lehrerinnen Frau Schwarz und Frau Barth die Anwesenden mit dem extra einstudierten Theaterstück „Die Zwergeneinschulung“.
Nun war es endlich soweit: Frau Krauter rief die Bärenkinder der Klasse 1a auf, Frau Cohn- Ketterer die Löwenkinder der Klasse 1b und schon ging es zur ersten Unterrichtsstunde.
Die Eltern und Gäste wurden in der Zwischenzeit vom Elternbeirat und den Eltern der 2. Klassen herzlich bewirtet.

Wir danken allen Beteiligten für die gelungene Einschulungsfeier und wünschen den Erstklässlern viel Freude am Lernen sowie viele neue Freunde, Erfahrungen, Erlebnisse.
Die Zweitklässler begüßen die Erstklässler

Aktuelle Informationen: Gebäudemanagement

Schuljahr 2023/2024

  • Baumaßnahmen zur Digitalisierungsoffensive: Umsetzung Juni bis September 2023, November 2023: Projekt abgeschlossen

  • Auftrag zur Erneuerung des Klettergerüsts im Schulhof: Umsetzung August 2023 geplant, verzögert sich auf unbestimmte Zeit

Abschied von unserer langjährigen Lehrerin und Rektorin Frau Ulrike Kost

Nach 36 Dienstjahren reif für den Ruhestand

Es ist soweit: Unsere wertgeschätzte Rektorin, Frau Ulrike Kost, wurde im Rahmen einer bunten Veranstaltung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
In der mit Blumen und Bildern farbenfroh dekorierten Turnhalle feierten am Dienstag, den 25. Juli, alle Schülerinnen und Schüler der Markgrafenschule ein abwechslungsreiches Abschiedsfest. Eingeleitet wurde dieses durch eine Darbietung der Musik- AG unter der Leitung von Frau Fischer. Die Kleinsten überreichten im Anschluss Sonnenblumen mit den besten Wünschen, die Zweitklässler spielten einen kleinen Sketch und forderten Frau Kost auf, morgens einfach einmal länger im Bett zu bleiben. Die Dritt- und Viertklässler sangen französische Lieder und beeindruckten das Publikum mit ihrem Rhythmusgefühl. Zum Schluss feuerte die Klasse 2b Frau Kost mit einem Tanz an. Die Redner*innen Frau Schulrätin Hoch (Staatliches Schulamt), Frau Geiß (Amt für Schule und Bildung), Herr Ortsvorsteher Schächtele, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Hille und die Konrektorin Frau Nestler würdigten die unermüdliche Arbeit der Vollblutpädagogin und überbrachten die besten Wünsche für den kommenden Lebensabschnitt. Das Kollegium der Markgrafenschule spendierte seiner langjährigen Lehrerin und Leiterin hierfür ein Ruhebänkle, vom Elternberat gab es dazu die passende Sitzauflage.
Nun muss sich Frau Kost nur noch den Ratschlag der Kinder zu Herzen nehmen und die Ruhe in ihrem Garten genießen.
Frau Betty Nestler im Namen des Kollegiums
-